Archiv der Kategorie: Yoga Übungen

kopfsache

Yoga – reine Kopfsache?!

Kopfsache – den Geist zur Ruhe bringen. Das könnte eine Beschreibung sein, was denn Yoga überhaupt ist. Yoga hat zum Ziel die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Es geht um das Innere, ist also weniger eine Körper- vielmehr eine Kopfsache.

Atemtechniken, Körperübungen und Mediation sind nur einige der Wege, die uns Yoga anbietet, um den Geist zur Ruhe zu bringen. Yoga – reine Kopfsache?! weiterlesen

kopfstand

Wie trainiere ich den Kopfstand?

Gar nicht. 🙂 Das ist zumindest meine Antwort. Ob Kopfstand oder diverse Stütz- und Armbalancen, ich habe auf nichts speziell hingeübt. Zum einen denke ich, dass es im Yoga nicht Sinn und Zweck ist etwas unbedingt erreichen zu wollen, zum anderen bin ich da auch nicht so ehrgeizig oder zielstrebig etwas andauernd zu trainieren. Wie trainiere ich den Kopfstand? weiterlesen

lws

Yoga für den unteren Rücken

Die Lendenwirbelsäule ist durch die Hebelwirkung der langen Extremitäten sehr großen Kräften ausgesetzt. In diesem unteren Bereich der Wirbelsäule wirken die größten Belastungen auf die Wirbelsäule. Wer im Alltag viel sitzt, sich wenig bewegt, vielleicht auch noch falsch schwere Dinge hebt, hat hier oft schmerzen. Die meisten Rückenschmerzen haben die Leute auch im unteren Rücken.
In der Yogapraxis machen wir „automatisch“ viel für den unteren Rücken, für den Rücken an sich. Hier möchte ich ein paar Asanas beispielhaft aufführen, um das Bewusstsein dahingehend zu schärfen. Sprich was ist nach meinem Wissen und meiner Erfahrung warum für unseren unteren Rücken gut. Yoga für den unteren Rücken weiterlesen

kapalabhati

Die Atemtechnik Kapalabhati

Kapalabhati ist eine Atemtechnik (pranayama), die man öfters mal in einer Yogaklasse antrifft. Meist wir sie separat, im aufrechten Sitz, geübt, manchmal auch innerhalb von Asanas ausgeführt, wie z.B. im Drehsitz oder Boot.
Bei Kapalabhati wird die Ausatmung betont. Während dieser kontrahieren wir die Bauchmuskulatur und ziehen so die Bauchdecke nach innen. Mit dem Lösen fällt die Luft automatisch wieder ein Das Einatmen ist also eher passiv, das Ausatmen aktiv. Die Atemtechnik Kapalabhati weiterlesen

chaturanga

Chaturanga dandasana – die Kraftübung

Kurzcheck: Bezeichnung & Beschreibung

In diesem Artikel möchte ich Chaturanga dandasana einmal näher betrachten – insbesondere aus anatomischer Sicht.
Doch schauen wir uns zunächst einmal kurz den Namen der Asana an:

  • chatur: vier
  • anga: Glieder
  • danda: Stock
  • asana: Haltung

Die Bezeichnung verrät auch schon einiges über die (anatomische) Ausführung der Asana. Bei der Viergliedrigen Stockhaltung steht man auf Händen sowie Füßen und der ganze Körper ist lang  und  „fest“ wie ein Stock.  Chaturanga dandasana – die Kraftübung weiterlesen